Videovalis.tv - Dein Videoportal für Nachrichten und exklusive Videos.

 
 
Nach Zuschauer-Debakel:
"Oscars" werden reformiert!

Der wohl bekannteste und renommierteste Filmpreis der Welt, die „Academy Award“-Verleihung, besser bekannt als die „Oscars“, wird reformiert! Der Grund: Ein massiver Rückgang der Einschaltquoten. 2018 schalteten rund 20% weniger Zuschauer in die Verleihung ein. Doch wie will die Academy of Motion Pictures, Arts ans Sciences die Show wieder zum Publikumsmagneten machen? Die Preisvergabe soll deutlich kürzer und knackiger werden. Dafür werden einige Kategorien wie Bester Tonschnitt oder Bester Kurzfilm in den Werbepausen verliehen. So soll sich die Dauer der Vergabe von ketwa vier Stunden auf künftig drei Stunden verringern. Um auch beim jungen Publikum punkten zu können, soll auch eine neue Kategorie eingeführt werden. Bester Blockbuster-Film soll diese heißen. Wie genau der erfolgreichste Film gekürt werden soll, ist jedoch fraglich. Ob da nach Einspielergebnis in den USA, weltweit, oder per Juryentscheid gegangen wird, steht noch nicht fest. Darüber hinaus soll die Veranstaltung bald bereits Anfang Februar stattfinden. Dadurch liegt die Verleihung „Oscars“ näher an anderen Award-Shows wie beispielsweise den „Golden Globes“. Ab 2020 sollen all diese Veränderungen realisiert werden. Ob mit diesen Änderungen mehr Zuschauer und vor allem das junge Publikum angesprochen wird, bleibt abzuwarten.

Der begehrteste und renommierteste Filmpreis der Welt, der „Academy Award“, wird reformiert. Der Grund sind die sinkenden Einschaltquoten bei der Verleihung. Ihr wollt wissen, was für Änderungen es gibt und welche neue Kategorie geschaffen wird? Dann schaut hier mal rein!