Videovalis.tv - Dein Videoportal für Nachrichten und exklusive Videos.

 
 
Ariana Grande:
Tränenreiches Interview

Ariana Grande gehört zu den „Next Generation Leaders“ des „Time“-Magazins. Seit dem Jahr 2014 wählt das Magazin junge Menschen aus, die großen Einfluss auf Musik, Politik, Mode und mehr haben. Die Sängerin findet sich dieses Mal neben prominenten Namen wie The Weeknd wieder. Im dazugehörigen Interview sprach sie nun noch einmal über den Anschlag während ihres Konzert in Manchester. Damals, im Mai 2017, kamen 23 Menschen ums Leben und mehr als 500 wurden verletzt. „Es zu verarbeiten wird ewig dauern“, erklärte die 24-Jährige in Tränen und fügte hinzu: „Ich habe mein bestes getan, um darauf zu reagieren. Das letzte, was ich wollte, ist, dass meine Fans so etwas erleben müssen.“ Doch so richtig zufrieden ist sie mit sich selbst und ihrer Reaktion dennoch nicht. „Ich wünschte, ich hätte mehr tun können. Man denkt, es wird mit der Zeit leichter darüber zu sprechen oder dass man seinen Frieden damit macht. Doch ich warte täglich auf den Frieden und es schmerzt noch immer sehr“, erklärte Ariana. Wahnsinn, wie stark die Sängerin mit diesem schlimmen Erlebnis umgeht und umgegangen ist. Für ihre Fans hat sie jedenfalls alles richtig gemacht!

Ariana Grande hat rund ein Jahr nach dem Anschlag auf ihr Konzert in Manchester über das schlimme Erlebnis gesprochen. Im Interview mit dem „TIME“-Magazin sprach sie unter Tränen darüber, wie sie das Erlebte auch heute noch verarbeitet. Alles Weitere dazu, erfahrt ihr hier.