Videovalis.tv - Dein Videoportal für Nachrichten und exklusive Videos.

 
 
Katy Perry gesteht:
Sie litt an Depressionen!

Katy Perry steht für ulkigen, kunterbunten Pop! Doch die Sängerin hat nun in einem Interview mit der australischen Ausgabe der „Vogue“ verraten, dass sie nach der Veröffentlichung ihres Albums „Witness“ im Jahr 2017 an Depressionen litt. Der Grund: Die „Dark Horse“-Interpretin erhoffte sich für ihr neues Album positiven Zuspruch seitens der Öffentlichkeit, doch eben dieser Zuspruch blieb aus: „Ich hatte Anfälle von situationsbedingter Depression. Mich hat es letztes Jahr sehr verletzt, weil ich, unbewusst, der Öffentlichkeitsreaktion eine zu hohe Bedeutung gegeben habe. Und die Öffentlichkeit reagierte nicht so, wie ich es erwartet habe. Was mich wiederum verletzt hat.“ Daraufhin hat Katy eine Woche im „Hoffman Institute“ verbracht. Dort findet man mit Hilfe von speziellen Seminaren zu sich selbst und zu neuer positiver Energie. Und die hat die 33-Jährige auch dringend gebraucht. Immerhin ist Katy seit September 2017 auf Tour und wird bis August 2018 ihre zweistündige Show insgesamt 115 mal performt haben. Wir freuen uns, dass Katy Perry besser geht und sagen Hut ab, zu so viel Mut zu Offenheit.

Pop-Star Katy Perry schwebt seit Jahren auf der Welle des Erfolgs, doch auch die „Dark Horse“-Sängerin ist nicht immer glücklich. Sie litt 2017 an Depressionen. Was der Auslöser dafür war und wie die Musikerin wieder zu sich selbst fand, das erfahrt ihr im Video!